BEHANDLUNG

  1. BEHANDLUNG
  2. Physikalische medizin und rehabilitation

Physikalische medizin und rehabilitation

Physikalische medizin und rehabilitation

In der Abteilung für physikalische Therapie und Rehabilitation sind vier spezialiserte Ärzte tätig, die für jeden Patienten individuell das optimalste Behandlungsprogramm festlegen, für:

  • Entzündliche rheumatische Erkrankungen
    • Psoriatische Arthritis
    • Rheumatoide Arthritis
    • Spondylitis ankylosans
  • Posttraumatische und postoperative Zustände
    • Zustand nach der operativen Knochenbehandlung
    • Zustände nach einer Wirbelsäulenoperation
    • Zustände nach Hüft- und Knieoperationen
    • Rehabilitation nach Knochen- und Wirbelsäulenfrakturen
  • Degenerative Affektion von Gelenken und Wirbelsäure sowie vertebrale und vertebragene Syndrome
    • Nacken- und Kreuzschmerzen
    • Zervikobrachiales Syndrom
    • Ischialgie (symptomatische, Diskushernie)

BEHANDLUNG

Das medizinische Programm wird für jeden Patienten speziell konzipiert, insbesondere weil der Zugang zum Patienten individuell ist und während der fachärztlichen Untersuchung durch unseren Arzt das optimalste Behandlungsprogramm, das sich bei Bedarf während der Behandlung ändern kann, festgelegt wird. Der Patient steht unter der täglichen Aufsicht eines Arztes und kann ihn hinsichtlich einer Verbesserung, d.h. einer Optimierung der Heilung konsultieren.

Der Patient erhält so viele Behandlungen, wie sie für ein Vorankommen seiner Heilung notwendig sind (zwischen 5 bis 10 Behandlungen täglich).

In 14 Tagen erhält der Patient 12 x Therapie, weil sonntags eine Pause empfohlen wird, die zur Entspannung in unserem Wellness-Center, zum Fahrradfahren oder für einen Tagesausflug zu einem der Bauernhöfe in der Umgebung genutzt werden kann.

Therapien, die bei entzündlichen rheumatischen Erkrankungen besonders wirksam sind:

Iontophorese mit Naftalan - mittels Elektrotherapie wird das Naftalan auf einen bestimmten Bereich des Körpers eingepflegt

Sonophorese mit Naftalan – Mithilfe von Ultraschall wird das Naftalan auf einem bestimmten anvisierten Bereich des Körpers eingerieben

Massage - wird als manuelle Massage, Unterwassermassage oder Lymphpressur durchgeführt

Phototherapie - UVB, UVA - kann bei Psoriasis-Patienten mit einer Naftalan-Therapie kombiniert werden

Elektrotherapie - Kurzwelle, Darsonvalisierung, Elektrostimulation, Galvanisierung, Diadynamische Ströme, Interferenzströme, TENS, Iontophorese, Ultraschall + Sonophorese, Laser

Magnetotherapie – wird bei Patienten mit rheumatischen Beschwerden täglich angewendet

Medizinische Gymnastik - wird als Gruppen- oder Einzelgymnastik in der Turnhalle, die mit den notwendigen Hilfsmitteln ausgestattet ist, durchgeführt.

Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien für eine verbesserte und erweiterte Funktionalität. Wenn Sie sich weiterhin auf der Webseite aufhalten, nehmen wir an, dass Sie mit der angegebenen Verwendung einverstanden sind.  Mehr Informationen »